Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

10. SG BUNA - BuSG Eisleben

Landesklasse-Staffel 4 - Saison 2012/2013
10. Spieltag, 03.11.2012 | 14:00 Uhr


SG BUNA HALLE - Aufbau Eisleben 

1:1 (0:1)


Tore: 0:1 Raase (33.), 1:1 Wagner (67.)

Zuschauer: 28

Aufstellung der SGB:

Althaus
[1]

Schumann
[3]

Franke
[2]

Schwarz
[14]

M. Volkhardt
[13]

Pfeiffer
[10]

Walther
[15]

Sieb
[8]

Ackermann
[12]

Bensch
[9]

Prellwitz
[4]



Wechsel:

Minute <- ->
41.
Walther

Wagner



 Wagner


Aufstellung Aufbau Eisleben:

Philipp - Koralewski, Prudlik, Burghardt - M. Schulze, Krone, Aschenbach (82. J. Schulze), Koch (63.Michel), Tulea, Cistean - Raase

 


Beste Saisonleistung wurde nicht belohnt:
Viel Aufwand – wenig Ertrag


Am 10. Spieltag der Landesklassesaison 2012/13 empfingen die Bunesen die Gäste von der BuSG Aufbau Eisleben. Dabei konnte Trainer Wolfgang Huth fast auf den gesamten Kader zurückgreifen, mit Ausnahme von Sascha Gerber (Arbeit) und den verletzten H. Volkhardt, Buschbeck, Rath und Runge. Nachdem man in dieser Spielserie bereits fünfmal Unentschieden spielte, wollte man nun endlich den dritten Dreier der Saison einfahren.

Die Bunesen begannen das Spiel sehr konzentriert und mit viel Schwung. Die erste Chance ergab sich für Prellwitz per Kopf nach einem Freistoß von Sieb – doch der Kopfball flog über das Tor (5.). Kurz darauf hatten dann die Gastgeber den Torschrei schon auf den Lippen – Sieb zog aus verdeckter Position ab, aber Philipp parierte den Ball in der neunten Minute klasse. Auf der anderen Seite war ein Schuss von M. Schulze im Anschluss an eine Ecke sichere Beute für Althaus (14.).
Nach einem schönen Angriff nach knapp zwanzig Minuten über die rechte Seite bediente Bensch den mitgelaufenen Sieb, welcher aus der Drehung das Tor nur knapp verpasste. Die nächste Möglichkeit für die Bunesen ergab sich ebenfalls im Anschluss an eine Ecke von Sieb, bei welcher Ackermanns Schuss im letzten Moment noch abgeblockt werden konnte (22.). Vor allem in den ersten 30 Minuten überzeugten die Hausherren durch eine enorme Laufbereitschaft verbunden mit viel Spielfreude.
In der 33. Minute dann allerdings der Schock – wiederum im Angriff verlor Walther im Dribbling den Ball – die Gäste bedienten schnell ihre Spitze Markus Raase, welcher zunächst Franke ins Leere rutschen ließ und dann den Ball kaltschnäuzig an Althaus vorbeispitzelte. Nach diesem Schock verloren die Hausherren den Faden und die defensiven Gäste kamen besser ins Spiel. So parierte Althaus noch vor dem Pausenpfiff ein Distanzschuss von Krone mit Bravour (41.). Ebenfalls in der 41. Minute wechselte Huth schon das erste Mal. Grund dafür war allerdings keine Verletzung, sondern der Unmut des Buna-Trainers über die gezeigte Leistung von Walther. Dieser wurde ersetzt durch Wagner. So ging es mit dem 0:1 für die Auffenbauer-Elf in die Pause.

Für den zweiten Abschnitt nahmen sich die Bunesen viel vor und kamen auch wieder mit Schwung ins Spiel. So ergab sich nach tollem Alleingang über 35 m von Sieb die Torchance für den Mittelfeldakteur, doch sein Schuss war für Philipp zu unplatziert, sodass sich im Nachgang die Chance für Volkhardt ergab, dieser aber freistehend den Ball mit der Hand annahm - abgepfiffen, Chance vergeben (51.)! Die nächste Möglichkeit hatte dann Wagner auf dem Fuß. Dieser zog nach einer unzureichenden Kopfballabwehr der Gäste volley aus 20 m ab, doch Keeper Philipp parierte den Ball spektakulär aus dem Winkel und behauptete somit die Gästeführung nach einer knappen Stunde.
Es spielte in dieser Phase nur noch eine Mannschaft - und das war die SGB. Nach einem Diagonalball von Pfeiffer suchte der agile Prellwitz seinen Sturmkollegen Bensch, welcher allerdings nicht an den Ball kam. Dafür zog Tim Wagner trocken aus 12 m ab und erzielte über den Umweg des Innenpfostens den verdienten Ausgleich in der 67. Spielminute.
Wiederum nur zwei Minuten später zog der spielfreudige Volkhardt aus 18 m ab und traf die Unterkante der Latte. Aufgrund des enormen Drucks der Bunesen ergaben sich nun auch Konterchancen für die Gäste. So parierte Althaus zweimal im 1 vs. 1 gegen Krone (73.) und Raase (81.) klasse. Auf der anderen Seite kam Sieb nach einer Flanke von Schumann an den Ball, aber sein Seitfallzieher konnte Philipp parieren (79.).
In der Schlussphase verfehlten zwei Schüsse von Ackermann das Tor knapp.  Die letzte Chance des Spiels ergab sich dann für Bensch, der nach Flanke von Wagner wiederum an der Querlatte scheiterte (88.). Danach war Schluss!

Somit mussten sich die Bunesen nach der wohl besten Saisonleistung wiederum mit einem Unentschieden begnügen. Das 6. Unentschieden im zehnten Spiel bedeutet wieder einmal nur eine Punkteteilung. Nächste Woche spielen die Männer von Wolfgang Huth bei Eintracht Lüttchendorf, welche überraschend bei der anderen Eintracht aus Emseloh gewann.

Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.