Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

13. Kanenaer SV - SG BUNA

Stadtoberliga-Saison 2013/2014
13. Spieltag, 02.11.2013 | 14:00 Uhr


 Kanenaer SV - SG BUNA HALLE 

1 : 1 (1:0)

 Hendrik Kühne
 Andreas Schäbe, Ralf Dilling


Tore: 1:0 Nöcker (23.), 1:1 Wachsmann (68.)

Zuschauer: 40

Aufstellung der SGB:

Althaus
[16]

Wachsmann
[3]
 

Franke
[2]

Schwarz
[14]
 

M. Volkhardt
[13]

Rath
[9]
 

Runge
[7]
 

Schumann
[4]

Pfeiffer
[10]

Klüver
[5]

Walther
[15]


Wechsel:
Minute <- ->
62.
Klüver

Bensch
75.
Walther

Wilpert


 Runge (2), Franke (2), Pfeiffer (1), Bensch (1)


Aufstellung des KSV:

Balthasar - Bernhardt, P. Braumann, Marcus Arndt, Nothnick - Dornieden, Nitschke (77. Seydel), Martin Arndt, Nöcker (90. Maaß), M. Braumann - Portius (90. Pfeffer)


Buna muss abreißen lassen

Das war unnötig: Nach der 1:1 der SG Buna Halle-Neustadt beim Kanenaer SV mussten sich die Neustädter über zwei verschenkte Punkte ärgern. Weil es trotz weitgehender Dominanz wieder nicht zu einem Auswärtssieg reichte, verlieren die Bunesen wieder wichtige Punkte im Kampf um den Wiederaufstieg.

Dabei hatten die Neustädter diese Partie mit einem Paukenschlag begonnen, denn bereits Sekunden nach Anstoß war ein Schuss von Pfeiffer an den Querbalken des Kanenaer Gehäuses geklatscht. Im Anschluss spielte Buna gefällig, Kanena stand tief und verteidigte eng. Weil deren Defensive nicht an Grätschen sparte, kam Buna zu einer Reihe von Freistößen aus dem Halbfeld. Diese verpufften  jedoch ohne Gefahr. Besser machte es Kanena. In seiner ersten gefährlichen Offensivaktion verwandelte Maximilian Nöcker eine Flanke an die Strafraumkante per Direktabnahme in der 23 Minute. Bis zur Pause konnte Buna weitere Chancen durch Rath und Schwarz nicht konsequent nutzen.   

Das gleiche Bild nach dem Seitenwechsel: Buna mit Ballbesitz und Kanena in der Defensive, allerdings mit gefährlichen Nadelstichen nach vorne. So musste sich Althaus bei einem gefährlichen Schuss aus dem Rückraum richtig lang machen, um einen höheren Rückstand der Neustädter nach der Pause zu verhindern. Großchancen für Buna blieben Mangelware bis zur 68. Minute, dann folgte die große Wachsmann-Show. Der Ex-Kanena-Legionär ließ einen satten Schuss aus rund 30 Metern ab, dieser schlug unterhalb der Querlatte ein und riss Kanena-Keeper Balthasar aus seinen Träumen. In der Folge hatte Rath noch die große Chance zum Führungstreffer, scheiterte mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz aber am Querbalken. Diese Unentschieden ist ärgerlich für die Bunesen, weil sie aus dem Ballbesitz keinen Profit schlagen konnten.

| JS



Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.