Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

17. SG BUNA - Hettstedt

Landesklasse-Staffel 4 - Saison 2012/2013
Nachholspiel 17. Spieltag, 01.05.2013 | 15:00 Uhr

 SG BUNA HALLE - FSV Hettstedt 

0 : 0


Tore: -

Zuschauer: 52

Aufstellung der SGB:

Althaus
[16]

Franke
[2]

Pfeiffer
[10]

Schumann
[3]

M. Volkhardt
[13]

Runge
[7]

Wagner
[11]

Sieb
[8]

Rath
[9]

Gerber
[6]

Klüver
[5]



Wechsel:
Minute <- ->
68.
Runge

Schwarz
71.
Klüver
?

Ilgner
79.
Rath
?

Wilpert


 Runge, Klüver, Franke


Aufstellung FSV Hettstedt:

Alfiado - Werle, Sauerzapf (46. Wiele), Gebhard - Borris (59. Ehrlich), Dannat, Breßler, Braune, Müller, Hoffmann - Jankofsky (76. Beck)




Buna trotzt FSV Hettstedt einen Punkt ab

Am vergangenen Samstag mussten die Bunesen aufgrund einer schlechten Leistung eine bittere Heimpleite gegen den SV Kelbra hinnehmen (0:3). Die Luft wird damit immer enger im Abstiegskampf. Am Mittwoch, dem 01. Mai, empfingen die Huth-Männer, zum Geburtstag des Chef-Trainers, den Tabellendritten vom FSV Hettstedt. Im Hinspiel konnte man auch mit Glück ein 1:1 entführen.

Die Bunesen begannen sofort konzentriert und setzten zunächst ihr Augenmerk auf die Defensive. Die erste Möglichkeit hatten aber dennoch die Hausherren. Nach Balleroberung von Rath spielte Gerber den Ball wieder in den Lauf von Rath, der sich gleich gegen drei Hettstedter durchsetzte und schlussendlich nur an Alfiado scheiterte (6.). Die Gäste hatten sich optisch ein Übergewicht erspielt, kamen aber nur selten zum Abschluss. Ein Schuss von Breßler strich in der 15. Minute knapp am Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite schickte Volkhardt Sieb auf die Reise. Der Buna-Spielmacher verzog aber aus spitzem Winkel (19.).Die beste Chance im ersten Abschnitt hatte dann aber doch der FSV. Hoffmanns Eckstoß fanden einen Mitspieler-Kopf. Den wuchtigen Kopfball konnte Althaus aber parieren, indem er blitzartig die Hände nach oben riss (41.).

Nach der torlosen ersten Halbzeit begannen die Hausherren von der SGB den zweiten Abschnitt etwas druckvoller. Man lauerte auf Fehler im Aufbauspiel des FSV. Und ein solcher brachte dann auch den ersten richtig guten Angriff für Buna ein. Sieb fing im Mittelfeld einen Ball von Werle ab und bediente den alleinstehenden Klüver. Dieser fand aber in Alfiado seinen Meister (49.). Das Mittel, mit dem es der FSV im zweiten Durchgang zu versuchen schien, waren Distanzschüsse. Diese aber verfehlten reihenweise ihr Ziel deutlich.Vor allem über die beiden Außen Wagner und Gerber machten die Bunesen ordentlich Druck. Nach einem Distanzschuss vom eingewechselten Schwarz in der 72. Minute hatte Alfiado etwas Mühe, konnte das Spielgerät aber dann doch halten. Die Siegchance hatte dann aber der ebenfalls eingewechselte Wilpert auf dem Fuß. In der 85. Minute dribbelte Sieb durchs gesamte Mittelfeld, ohne wirklich gestört zu werden, wartete lange ab und bediente Wilpert dann durch die Nahtstelle der Abwehr. Dieser hob den Ball über Alfiado. Doch sein Heber war etwas zu kurz, sodass Werle in allerletzter Sekunde den Rückstand verhindern konnte. Es wäre wohl der perfekte Zeitpunkt für einen Treffer gewesen. Am Ende blieb es beim alles in Allem leistungsgerechten 0:0. Die besseren Chancen hatten aber ohne Zweifel die Jungs von der SGB.

Mit diesem Punktgewinn rangiert die SGB weiterhin auf Platz 13 und hat zwei Punkte Vorsprung auf Zscherben. Am kommenden Samstag gastieren die Bunesen dann bei Aufbau Eisleben - man ist zum Siegen verdammt.

Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.