Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

2. FC Halle-Neustadt - SG BUNA

Stadtoberliga-Saison 2013/2014
2. Spieltag, 24.08.2013 | 15:00 Uhr

 FC Halle-Neustadt - SG BUNA HALLE 

0 : 0

 Maximilian Löbel
 Karl Reeg, Ralf Dilling


Tore: -

Zuschauer: 20

Aufstellung der SGB:

Althaus [16]

Franke
[2]
?

Wachsmann
[25]

Schwarz
[14]

Schumann
[3]

Rath
[9]

Wagner
[11]

Sieb
[8]

Walther
[15]

Klüver
[5]

Prellwitz
[4]


Wechsel:
Minute <- ->
46.
Prellwitz

M.Volkhardt
74.
Klüver
?

Ilgner


 Schumann (1), Walther (1)


Aufstellung des FC:

Franke - Binaku, Picht, Foerster - Gernhardt, Zuleger (46. Salahi), Noudem (74. Dünschel), Wolfram, Scholz - Banisch (46. Ebert), Meinig


Nullnummer bei den Fröschen


Nachdem die Bunesen am 1. Spieltag einen 4:0-Kantersieg gegen HTB Halle feiern konnten, wollten sie am Wochenende beim FC Halle-Neustadt im Derby nachlegen. Die Partie fand auf dem relativ engen Kunstrasen des FC statt.

In der 1. Halbzeit waren die Bunesen gewillt von Anfang an Druck aufzubauen, was ihnen aber nur mäßig gelang. Die erste Torchance ergab sich nach einem schnellen Angriff über Prellwitz, welcher Klüver per Hackentrick mustergültig in Szene setzte. Jener Klüver verzog allerdings knapp (18.). Im ersten Abschnitt versuchte es der Gastgeber zumeist aus der Distanz. Althaus im Tor der Bunesen war jedoch stets auf dem Posten. Die nächste gute Möglichkeit für die SGB ergab sich für Wagner. Nach einer feinen Einzelleistung scheiterte er am glänzend parierenden Franke im FC-Gehäuse. Kurz vor dem Pausenpfiff segelte noch ein Schumann-Kopfball über den Querbalken (43.). Vorausgegangen war ein Sieb-Freistoß. So ging es ohne Tore in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste dann aber klarere Tormöglichkeiten. Zunächst schoss Schwarz aus guter Position knapp über das Tor der Neustädter, nachdem zuvor ein Eckstoß schnell und kurz gespielt wurde (52.). Nur wenig später strich ein Distanzschuss von Sieb nur um Zentimeter am Giebel des Gastgeber-Tores vorbei (58.). Die besten Torchancen hatte aber Walther auf dem Fuß, der gleich zweimal freistehend am Schlussmann der "Frösche" scheiterte und seine Mannen nicht auf die Siegerstraße führen konnte. Einmal sollte der Ball aber doch im Netz des FC Halle-Neustadt zappeln. Nach einem tödlichen Pass von Sieb in die Nahtstelle der Abwehr versenkte Walther das Leder im Kasten. Doch das Schiedsrichtergespann sah eine Abseitsposition von Walther beim Pass von Sieb und gab den Treffer deshalb nicht.
Die letzte Chance auf Seiten der Bunesen hatte dann Kapitän Schumann. Doch er zögerte zu lang mit dem Abschluss nachdem Rath ihn perfekt bedient hatte. Kurz vor Ende der Partie hätten die Hausherren den Bunesen beinahe noch mit einem "Lucky Punch" den K.O. versetzt. Nach einer Konterchance wurde die Überzahlsituation allerdings nur mangelhaft genutzt und Buna konnte noch klären.

Mit einer alles in Allem enttäuschenden Leistung erfuhren die Bunesen nach dem glänzenden Start den ersten kleineren Dämpfer in der noch jungen Saison. Am kommenden Samstag erwartet man dann die TSG Wörmlitz-Böllberg zum Spitzenspiel in der Stadtoberliga. Doch zuvor wartet noch die Pokalaufgabe am Mittwoch gegen den VfL Seeben.

| FS & SG


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.