Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

5. SG BUNA - PTSV Halle

Stadtoberliga-Saison 2013/2014
5. Spieltag, 14.09.2013| 15:00 Uhr

 SG BUNA HALLE - Post und Telekom SV Halle 

4 : 0 (1:0)

 Sebastian Günther
 Karl Reeg, Jonas Borkowski


Tore: 1:0 Walther (13.), 2:0 Walther (55.), 3:0 Klüver (77.), 4:0 Klüver (87.)

Zuschauer: 23

Aufstellung der SGB:

Althaus
[16]

Franke
[2]
 
?

Wachsmann
[3]

Schwarz
[14]
 

Rath
[9]

Pfeiffer
[10]
?

Ilgner
[27]
 

Sieb
[8]

Wagner
[11]
 

Klüver
[5]

Walther
[15]


Wechsel:
Minute <- ->
46.
Schwarz
?

Vreuls
 
77. ?

Ilgner
 

Runge


 Rath (1)


Aufstellung des PTSV:

Böttcher - Eifler (73. Schwanethal), Wasner, Krüger - Klinger, Niethe, Jantsch, Deege, Fleischer - Horcher, Schulz


Vorrübergehend Tabellenführer gewesen


Nach der Punkteteilung in der Vorwoche gegen Ammendorf wollten die Bunesen gegen den Tabellenführer Post Halle unbedingt gewinnen. Mit einem Sieg lockte zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Verzichten musste das Trainergespann der SGB für diese Aufgabe auf Bensch, Buschbeck, Gerber, Schumann, Prellwitz, M. Volkhardt und Wilpert.

Die Bunesen kamen gleich besser ins Spiel und hatten durch Wagner auch die erste Möglichkeit des Spiels. Sein Schuss im Anschluss an eine kurz gespielte Ecke prallte jedoch nur an den Pfosten (6.). Besser machte es dann in der 13. Spielminute der Torjäger vom Dienst: Nach einem hart geführten Pressschlag zwischen Niethe und Sieb bediente letzterer etwas glücklich den gut postierten Walther. Dieser setzte den Ball aus 15m trocken zwischen die Hosenträger des Schlussmannes der Post - 1:0!
Weitere Abschlüsse von Wagner und Klüver verfehlten das Tor und ihre Wirkung in der Folgezeit. Die nächste Möglichkeit ergab sich wiederum für Walther nach einer halben Stunde. Einen vorrausgegangenen Freistoß konnte Bunas Stürmer aber nicht mehr druckvoll in Richtung Tor bringen. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit verloren die Hausherren ein wenig ihre Feldüberlegenheit, wodurch die Gäste besser ins Spiel fanden. Die einzige Tormöglichekit der Gäste entschärfte Althaus allerdings in der 38. Minute mit Bravour. So ging es mit dem 1:0 in die Kabinen.

Direkt nach Wiederanpfiff wollten die Bunesen das erlösende und wohl schon vorentscheidende zweite Tor. Dabei konnte Böttcher zunächst einen abgefälschten Schuss von Klüver hervorragend parieren und bei einer weiteren guten Möglichkeit schob der Angreifer der SGB das Leder aus guter Position vorbei (48. & 52.). Das erlösende 2:0 sollte dennoch nicht lange auf sich warten lassen. Im Anschluss an einen Sieb-Freistoß war es wiederum der Kopf von Walther der gefunden wurde und von dem aus der Ball in die Maschen flog - 2:0 nach 55 Minuten!
Nur wenig später fasste sich Pfeiffer einmal ein Herz aus der Distanz und hämmerte das Spielgerät aus 25m einfach mal an die Lattenunterkante. Doch der Ball wollte die Torlinie nicht überschreiten. Der wohl schönste Angriff des Spiels führte dann zum 3:0: Nach einem scharfen Pass von Wachsmann schuf Sieb per Absatzkick genügend Platz für Rath, der brillant Klüver bedeinte. Dieser ließ Böttcher keine Chance.
Den Schlusspunkt einer alles in Allem einseitigen Partie setzte erneut Klüver. Einen Abschlag von Althaus erlief sich der Buna-Stürmer, umkurvte Böttcher und schob in der 87. Minute zum Endstand von 4:0 ein.

Mit diesem überzeugenden Sieg übernahmen die Bunesen für eine Nacht die Tabellenführung, die sich Ammendorf durch ein 5:0 über Nietleben II am Sonntag holte. Am kommenden Samstag geht es für die SGB zur TSG Kröllwitz. Dann soll endlich auch der erste Auswärtssieg und damit verbunden das erste Auswärtstor her!

| FS & SG

Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.