Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

10. SG BUNA - RW Weißenfels

Landesklasse-Saison 2015/2016
10. Spieltag, 24.10.2015 | 15:00 Uhr



SG BUNA HALLE - RW Weißenfels SV Rot-Weiß Weißenfels
  2 : 2 (2:1)

Toni Pulst
René Hammerschmidt, Yannick Bräunlich


Tore:
1:0 Sascha Gerber (10.); 1:1 Chris Schell (34.); 2:1 Florian Sieb (38.); 2:2 Kalyle Ahmed Soulama (83.)


Zuschauer: 27

Aufstellung der SGB:

 
   
   

Bensch
[1]
Ilgner
[12]
René Rath
[14]
Franke
[2] MK
Schumann
[3]
Florian Sieb
[10]


Felix Sieb
[8]

Prägert
[13
]
Gerber
[6]
                        
Walther                             Wagner
[15]                                    
[11]
 
 
   

Wechsel:
Minute <- ->
65.
Wagner

Finsterbusch
72.
Florian Sieb

Prellwitz
78.  
Felix Sieb

Jens Rath


R. Rath (3); T. Wagner (2); Fel. Sieb (1)/ K. A. Soulama


Aufstellung vom RW Weißenfels:

RW Weißenfels: Schreiber – V. Köhler, Kritzler (MK), Ullmann, Lange – Soulama, Wiesner, M. Köhler, Kowol – Bergmann (78. Beyer), Schell (67. Denzin)


Buna kommt gegen Weißenfels nicht über ein Unentschieden hinaus

Nachdem die Bunesen in den vergangenen zwei Wochen spielfrei bleiben mussten, empfingen sie am 10. Spieltag der Landesklassesaison auf heimischen Platz den Tabellendritten, Rot-Weiß Weißenfels. Besonders positiv zu erwähnen, gilt es, dass das Trainergespann der Hallenser wieder auf die zuletzt verletzten Ilgner und Finsterbusch zurückgreifen konnten. Infolgedessen standen an diesem Wochenende lediglich die langzeitverletzten Pfeiffer und Wachsmann sowie der immer noch am Fuß laborierende Schwarz nicht zur Verfügung. Zudem sollten Runge und Klüver Spielpraxis in der zweiten Mannschaft der Neustädter gegen Roter Stern Halle bekommen. Die Bunesen nahmen sich vor, an die aufsteigenden Leistungen von den Partien gegen ESG Halle und ESV Herrengosserstedt anzuknüpfen.
Die Hausherren kamen gut ins Spiel und ließen den Ball in den ersten Minuten sicher in den eigenen Reihen laufen. Insbesondere das Aufbauspiel der Bunesen gestaltete sich mit einer gewissen Geduld am Ball, woraufhin über schnelle Seitenverlagerungen das Angriffsspiel forciert werden sollte. Zudem zeigten sich die Hallenser heute kaltschnäuzig. So gingen sie bereits in der 10. Spielminute nach einem langen Ball von René Rath, welchen Lange unterlief, in Führung. Nutznießer des Fehlers war Sascha Gerber, der so freistehend vor Schreiber auftauchte und sicher zum 1:0 einschob (10.). Die nächste gute Möglichkeit für die Gastgeber hatte Walther. Der Angreifer der Bunesen wurde mustergültig mit einem Flankenball von Florian Sieb bedient. Doch der Kopfball von Walther hatte zu wenig Druck, sodass Schreiber mit einer Flugeinlage die Chance vereiteln konnte (21.). Mit zunehmender Spielzeit hatten auch die Gäste ihre Möglichkeiten. Die Weißenfelser beschränkten sich auf das Kontern und versuchten somit die schnellen Spitzen immer wieder zu bedienen. Demnach hatte Schell infolge eines Abspielfehlers von Felix Sieb die Schusschance aus spitzem Winkel. Das Leder flog knapp über das Gehäuse von Bensch (32.). Wenig später war es dann wieder Chris Schell, der auf die Reise geschickt wurde. Franke spielte einen Flugball zu ungenau, woraufhin Soulama den startenden Schell bediente und somit die Abseitsfalle der Hallenser aushebelte, sodass Schell allein vor Bensch zum 1:1 einschob (34.). Dies schockte jedoch die Bunesen nicht. Bereits vier Minuten später gingen sie in Person von Florian Sieb wieder in Führung. Die Weißenfelser klärten zunächst einen Angriff der Bunesen über deren linke Seite, jedoch gewann Felix Sieb das nachfolgende Kopfballduell, wonach Wagner das Leder gekonnt auf Florian Sieb ablegte, welcher volley abzog und sehenswert aus 20 Metern zum 2:1 traf (38.). Somit gingen die Hausherren mit einer verdienten 2:1-Führung in die Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste druckvoller aus der Kabine. Jedoch blieben klare Torchancen zunächst aus. Die Bunesen wiederum versuchten, das Spiel zu beruhigen und in der Folge an die Leistung der ersten 45 Minuten anzuknüpfen. Insbesondere der Mittelfeldakteuer, Kalyle Ahmed Soulama, übernahm mit zunehmender Spielzeit das Kommando von Rot-Weiß und war kaum zu stoppen. Die beste Möglichkeit hatte zunächst Kowol, der jedoch Bensch aus aussichtsvoller Position mit einem Freistoß nicht überwinden konnte (59.). Die Bunesen hatten infolge eines schön vorgetragenen Angriffes über Walther und anschließend Gerber die Chance zur Vorentscheidung. Doch Schreiber parierte mit Bravour (64.). Die Gäste hatten kurz darauf nach einer Hereingabe von Soulama durch Denzin die Chance zum Ausgleich, doch der Angreifer traf das Leder nicht voll und verpasste somit diese Möglichkeit (70.). Auf der anderen Seite war es wieder Schreiber, der seine Männer, durch eine starke Parade nach einem strammen Schuss von Ilgner im Spiel hielt (79.). Letztendlich waren die Gäste in der 83. Spielminute nach einem flachen Pass in die Spitze auf Soulama, der clever aus der Drehung das Leder an den herauslaufenden Bensch vorbeischoss, erfolgreich (83.). Auf diesen Ausgleichstreffer fanden die Bunesen keine Antwort mehr, sodass es bei einem ärgerlichen 2:2 blieb.

Mit dem vierten Unentschieden im neunten Spiel rutschten die Hallenser aufgrund der anderen Ergebnisse auf den siebten Tabellenrang ab. Demnach müssen sie in der kommenden Woche beim SV Spora unbedingt wieder wichtige Punkte einfahren, um nicht in die untere Tabellenhälfte abzurutschen. Nächste Woche ist dann erstmals 14:00 Uhr Anstoßzeit.

| FS


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.