Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

28. SV Spora - SG BUNA

Landesklasse-Saison 2016/2017
28. Spieltag, 27.05.2017 | 15:00 Uhr



SV Spora SV Spora - SG BUNA HALLESG Buna Halle
  2 : 0 (0:0)

Mario Jeske
Ivo Tischendorf, Jens Sittel


Tore:
1:0 Florian Bochskanl (84.); 2:0 Florian Bochskanl


Zuschauer: 53

Aufstellung der SGB:

 
   
   
 
 
 
 

Bensch
[1]

                                                      
                  
R. Rath                                 Franke                               Schwarz
                    
[17]                                    [2] MK                                  [14]
                                                                                            Pohle                             Pfeiffer                        Volkhardt                       Ilgner
            [4]                                  [10]                                 [13]                             [12]

Sieb
[
8]
                                              
      Gros                                               Walther
                                       [
7]                                                   [
15]  
                                  
 
   
 
 
 
   

Wechsel:
Minute <- ->
84.
Volkhardt

Wagner


- / M. Volkhardt (2)

Aufstellung vom SV Spora:

SV Spora: Laminski – Biel, Kloß (MK), Daumann, Beer – M. Hennig (83. Lämmchen), Starke, Piller, Bochskanl – Pohl (66. Jakub/ 90. Kahnt), J. Hennig


Später Doppelschlag zerstört Aufstiegshoffnung

In der heißen Saisonendphase gestierten die sich im Aufstiegsrennen befindenden Bunesen beim abstiegsbedrohten SV Spora. Allein aufgrund dieser Tatsache, dass beide Teams zum Siegen verdammt waren, bot die Partie ein hohes Maß an Brisanz. Jedoch mussten die Hallenser gleich auf sieben Akteure (Buchbeck, Rittermann, Flo. Sieb, J. Rath, Gerber, Prägert und Wachsmann) verzichten, was die schon gereizte Personalsituation verschärfte.

Das Spiel begann bei sommerlichen Temperaturen verhaltend, sodass sich beide Teams zunächst neutralisierten. Die erste Möglichkeit ergab sich für Ilgner, der mit Tempo in den Strafraum eindrang, sich dabei das Leder jedoch zu weit vorlegte und deshalb aus spitzem Winkel den Führungstreffer verpasste (19.). Auch die nächste Chance gehörte den Gästen. Nach einem Einwurf von Pohle verlängerte Walther den Ball per Kopf auf Gros, der anschließend mit einem Heber sein Glück versuchte. Jedoch konnte Laminski mit den Fingerspitzen das Leder noch am Tor vorbeilenken (34.). Auf der Gegenseite ergab sich für Starke eine hervorragende Möglichkeit. Im Anschluss an einen Eckball köpfte Starke auf das Gehäuse der SGB, woraufhin Bensch mit einem klasse Reflex den Rückstand verhindern konnte (42.). Demnach gingen die Teams torlos in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel agierten zunächst die Gäste zielstrebiger und hatten in Person von Pfeiffer das erste Tor auf dem Fuß. Pfeiffer marschierte durchs Mittelfeld und spielte mit Gros einen Doppelpass, sodass er mit links nur um Zentimeter das Tor verfehlte (49.). Ein paar Minuten später verpasste Pohle nach Eckstoß von Ilgner den Einschlag ins Netz (58.). Folglich witterte der SVS seine Chance und erhöhte die Offensivbemühungen. Hierbei konnte Bensch gleich zweimal sein Können beweisen und somit sein Team vor dem Rückstand bewahren (66. & 70.). Auf der Gegenseite fehlte Schwarz nach Zuspiel von Gros der Mut zur Direktabnahme aus aussichtsreicher Position (74.). Die größte Chance zur Führung ergab sich kurz darauf für die Gastgeber nach einer stark abseitsverdächtigen Situation, wonach Bochskanl und Jakub allein auf Bensch zu liefen, jedoch beim finalen Pass die Abseitsregel dann eindeutig missachteten (78.). Jedoch sollte der Underdog für seinen Mut noch belohnt werden. Nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze nahm Florian Bochkanl das Leder freistehend direkt und traf zum vielumjubelten 1:0 (84.). Die Hallenser warfen nun alles nach vorn, sodass sie in der Schlussminute in einen Konter liefen. Dabei umkurvte wiederum Florian Bochskanl den herauseilenden Bensch und schob ins Tor ein. Der Abwehrversuch von Sieb blieb dabei ohne Erfolg (90.).

Mit dieser Niederlage verabschiedeten sich die Hallenser aus dem Aufstiegsrennen und rutschten auf den vierten Tabellenplatz ab. Trotz dieser Niederlage spielen die Bunesen eine hervorragende Saison, sodass sie in den verbleibenden zwei Partien ihr Punktekonto mit aktuell 55 Zählern ausbauen können. Am kommenden Sonnabend gastiert der VfB Nessa im Bildungszentrum Neustadt.


| FS

Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.