Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

8. TSV Leuna - SG BUNA

Landesklasse-Saison 2016/2017
8. Spieltag, 22.10.2016 | 15:00 Uhr



TSV Leuna TSV Leuna - SG BUNA HALLE SG Buna Halle
  0 : 4 (0:3)

Mario Hoser
Andy Litschko, Lukas Höroldt


Tore:
0:1 David Gros (18. FE); 0:2 Florian Sieb (29.); 0:3 David Gros (40.); 0:4 David Gros (65.)

Zuschauer: 37

Aufstellung der SGB:

 
   
   
 
 
 
 

Bensch
[1]


Ilgner
[
12]

René Rath
[17]
Franke
[2] (MK)
Wachsmann
[3]
                                                               
                              
Pfeiffer                   Prägert                       Gerber
                                 [10]                           [13]                             [6]
Jens Rath
[11]

Florian Sieb
[9]
            
                         Gros                        
                                     [7]                                     
 
   
 
 
 
   

Wechsel:

Minute <- ->
46.
Wachsmann


Pohle
71.
R. Rath

Buschbeck


M. Schulze, K. Degner/ T. Wachsmann (1), R. Rath (4)

Aufstellung vom TSV Leuna:

TSV Leuna: Giesemann – Gühne, Stuck, Steigemann (46. Mandache) – Wenzel (46. Fazliji), Degner, Hebestreit (MK), Schulze, Wohlfahrt – Hähnel, Secerovic (74. Shoshi)


Starker Auswärtsauftritt

Am 8. Spieltag gastierte die SGB beim TSV Leuna. In der Vorsaison konnten beide Mannschaften jeweils eine Partie für sich entscheiden. Das Rückspiel, beim TSV Leuna, gewannen die Bunesen mit 2:0. Folglich kam die SGB mit viel Selbstvertrauen nach Leuna und wollte auch diesmal wieder einen Dreier entführen. Die Personalsituation entspannte sich ein wenig bei den Bunesen. Demnach fehlten mit Felix Sieb (privat verhindert), Jan Schumann, Daniel Rittermann (beide beruflich verhindert), Marcus Walther (rotgesperrt), Ron Schwarz und Tim Wagner (beide verletzungsbedingt) „nur noch“ sechs Spieler. Dafür konnte das Trainergespann Huth/ Stoll wieder auf René Rath zurückgreifen, der seine Verletzung gut auskuriert hatte. Darüber hinaus feierte Thomas Pohle mit 17 Jahren sein Debüt für die Bunesen.

In der Anfangsphase hatten die Bunesen Probleme ins Spiel hineinzukommen, so dass der TSV Leuna mehr Kontrolle über das Spielgeschehen hatte. Folglich hatten sie auch die erste gute Chance im Spiel. Die Hallenser konnten den Ball im eigenen Strafraum nicht richtig klären, wodurch sich für Hähnel eine sehr gute Schussmöglichkeit ergab. Doch Bensch reagierte blitzschnell und konnte das Leder mit einem klasse Reflex zur Seite abwehren (7.). Danach wachte die SGB auf und kam immer besser in die Partie. Mit der ersten Großchance gingen die Gäste in Führung. Florian Sieb fing im Mittelfeld den Ball ab und spielte sofort zu Gerber, welcher Ilgner mit einem starken Pass in Szene setzte. Ilgner ging bis zur Grundlinie und wollte den im Rückraum freistehenden Jens Rath bedienen. Dieser wurde aber im Strafraum von Schulze niedergerissen, so dass Schiedsrichter Hoser zu Recht auf Elfmeter entschied. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gros sicher im rechten unteren Eck (18.). Dieses Tor gab den Bunesen in ihren Kombinationen mehr Sicherheit. Leuna hatte es schwer, sich gute Chancen herauszuspielen, da die SGB in der Abwehr sehr gut stand und die entscheidenden Zweikämpfe für sich entschied. Die Bunesen spielten immer wieder schnell nach vorn und waren in ihrer Chancenverwertung effektiv. So erhöhten sie mit ihrer zweiten Chance auf 2:0. Nach einer Flanke von Ilgner kontrollierte Gros das Leder im Strafraum und legte auf den in der Mitte freistehenden Florian Sieb ab. Dieser nahm den Ball mit und schlenzte die Kugel in die lange Ecke (29.). Die Gastgeber versuchten es immer mal wieder aus der Distanz. Jedoch waren die Torschüsse für Bensch keine große Gefahr. Kurz vor der Pause gingen die Bunesen mit ihrer dritten Großchance mit 3:0 in Führung. Gerber bekam im Mittelfeld den Ball und spielte einen gut getimten Pass in den Lauf von Gros. Der Stürmer der SGB blieb vor dem Tor ganz ruhig. Erst ging er an Giesemann vorbei und schob dann ins leere Tor ein (40.). Die letzte Chance im ersten Abschnitt hatte Gerber, welcher sich gut auf der rechten Außenbahn durchsetzte und mit Tempo in Richtung Tor zog. Jedoch scheiterte er an Giesemann (44.). Somit gingen die Bunesen mit einer 3:0-Führung in die Halbzeit.
Aus der Pause kamen die Gastgeber etwas besser heraus. Sie versuchten schnell den Anschlusstreffer zu erzielen. Jedoch konnten sie sich gegen stark kämpfende Bunesen keine klare Chancen erspielen. So probierten sie es erneut aus der Distanz. Ein Schuss von Hebestreit aus knapp 20 Metern konnte Bensch durch eine klasse Parade noch zur Ecke klären (54.). Die SGB war auch im zweiten Abschnitt sehr effektiv. Mit ihrer ersten Chance in der zweiten Halbzeit sorgten die Bunesen für die Vorentscheidung. Nach einem Freistoß von Ilgner kam Florian Sieb an den Ball. Dieser behauptete das Leder gegen zwei Gegenspieler und steckte auf Gerber durch. Dieser behielt im Strafraum die Übersicht und legte quer zu Gros, welcher souverän in die linke Ecke zum 4:0 einschob (65.). Dieses Tor war für den Angreifer der SGB bereits das 10. Saisontor. Danach konzentrierten sich die Hallenser vor allem auf das Kontern, wodurch sich noch zwei gute Chancen für Gros und Jens Rath ergaben. Gros scheiterte an Giesemann und Jens Rath schoss die Kugel nach einem starken Angriff der SGB über das leere Tor (75. & 82.). Danach passierte nicht mehr viel. Somit blieb es beim verdienten 4:0 für die SGB.

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg und gelichzeitig der Niederlage von Herrengosserstedt thronen die Bunesen am 8. Spieltag an der Tabellenspitze. Am kommenden Wochenende muss das Team von Huth und Stoll jedoch die nächste schwere Aufgabe lösen, um die Tabellenführung zu behalten. Demnach empfängt die SGB am 30.10.2016 die ESG Halle.

| FS2


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.