Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

13. SG BUNA - SV Rotation Halle

Landesklasse-Saison 2015/2016
13. Spieltag, 04.05.2016 | 18:00 Uhr



  SG BUNA HALLE - SV Rotation HalleSV Rotation Halle   
  0 : 3 (0:1)

Christoph Küchler
Jan Sander, Vincent Matz



Tore:
0:1 Nicolas Sträuber (21.); 0:2 René Dornheim (68.);  0:3 Dominik Hinsdorf (71.)

Zuschauer: 25

Aufstellung der SGB:

 
   
   

Bensch
[1]
Ilgner
[12]
R. Rath
[14]
Pfeiffer
[10]
Franke (MK)
[2]
Prägert
[13]


Felix Sieb
[
8]

Walther
[15]
Gerber
[6]
                               
    Wagner                                 Florian Sieb
[11]                                           
[7]
 
 
   

Wechsel:


Minute <- ->
59.
Walther

Finsterbusch
76.
Wagner

Prellwitz

M. Franke (2), T. Wagner (7), R. Rath (9)/ T. Klank, B. Rappe, R. Dornheim

Aufstellung von SV Rotation Halle:

SV Rotation Halle: Schindler – Rüffler, Becker, Dornheim – Sträuber, Klank (MK) (68. Hinsdorf),  Wiesener, Conow (46. Potzelt), Feldotte – Rappe (80. Löbel), Hildebrandt


Bunesen kassieren gegen effektive Gäste eine bittere Heimpleite


Am Vorabend des Feiertages der Christi Himmelfahrt empfingen die Bunesen im Zuge der Nachholpartie vom 13. Spieltag den SV Rotation Halle. Bei bestem Frühlingswetter und hervorragenden Platzverhältnissen wollte das Team von der Lilienstraße unter den Augen von zahlreichen Zuschauern, wie bspw. Buna-Legende David Richter, den positiven Trend der Auswärtsspiele in Herrengosserstedt und Weißenfels endlich auch auf heimischen Geläuf bestätigen. Hinsichtlich der Personalsituation musste das Trainergespann diesmal auf Wachsmann, Schumann, J. Rath sowie Khalil verzichten.

Von Anpfiff weg übernahmen die Hausherren das Kommando auf dem Platz, sodass die Bunesen insbesondere in der Anfangsviertelstunde gegen tiefstehende Gäste ein deutliches Ballbesitzplus hatten. Die erste dicke Möglichkeit hatten ebenfalls die Gastgeber in Person von Tim Wagner, der nach perfekt getimtem Flankenball von Gerber sich für eine zögerliche Brustannahme statt eines präzisen Kopfballes aus Nahdistanz entschied (12.). Die Rotte ihrerseits versuchte nach Balleroberung schnell umzuschalten, um im Nachgang ihre schnellen Spitzen in Szene zu setzen. Ein erster Torabschluss von Sträuber blieb noch ohne Gefahr (16.). Die kalte Dusche für die SGB sollte fünf Minuten später folgen. Nach einem eigentlich harmlosen Kopfball 20 m vor dem Tor irritierte Rappe mit einer Körperfinte die ganze Abwehr, sodass Nicolas Sträuber plötzlich allein vor Bensch zum 0:1 einschieben konnte (21.). Die Bunesen zeigten sich von diesem Rückstand zunächst geschockt, sodass sich die Fehlpassquote sichtlich steigerte. Die nächste gute Chance für die Neustädter hatte Florian Sieb, der in zentraler Position freigespielte wurde, jedoch das Tor von der Strafraumgrenze verfehlte (32.). Infolge eines abgewehrten Freistoßes versuchte Franke sein Glück, jedoch wurde der Abschluss des Buna-Kapitäns noch zur Ecke abgeblockt (34.). Wenig später ging es dann mal wieder schnell bei den Bunesen über die Außen, woraufhin Gerber den mitgelaufenen Felix Sieb sah, der zunächst seinen Gegenspieler ins Leere laufen ließ, nachfolgend allerdings zu harmlos abschloss (40.). Demnach ging es mit einer knappen Pausenführung für den SV Rotation Halle in die Pause.