Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

16. RW Weißenfels - SG BUNA

Landesklasse-Saison 2016/2017
16. Spieltag, 25.02.2017 | 14:00 Uhr



SV Rot-Weiß Weißenfels RW Weißenfels - SG BUNA HALLESG Buna Halle

   2 : 2 (1:2)

Maximilian Lemaire

Mario Hoser, Andy Litschko


Tore:
1:0 Kone Tabaly (13.); 1:1 Marcus Walther (15.); 1:2 Marcus Walther (33.); 2:2 Kalyle Ahmed Soulama (66. FE)


Zuschauer: 46

Aufstellung der SGB:

 
   
   
 
 
 
 

Bensch
[1]

René Rath
[17]
Pfeiffer
[10]
Franke
[2] (MK)
Pohle
[5]
                                                                         
                 Ilgner                           Prägert                          J. Rath                         Sieb
               [12]                                [13]                               [11]                               [9]
Walther
[15]

Gros
[7]
 
   
 
 
 
   
Wechsel:
Minute <- ->
63.
Walther

Buschbeck
76.
Florian Sieb

Mennicke
82.  
Pohle

Schwarz


keine

Aufstellung vom RW Weißenfels:

RW Weißenfels: Steinbrück – Ullmann, Bergmann, Kritzler, Köhler  – Wendler, Wiesner (MK), Tabaly, Soulama – Lange (56. Wenzel), Schell (82. Ignacz)


Leistungsgerechtes Remis in Weißenfels


Zum Rückrundenauftakt gastierten die Bunesen beim SV Rot-Weiß Weißenfels. Das Hinspiel konnte das Team von Wolfgang Huth und Torsten Stoll mit 1:0 durch den Siegtreffer von David Gros für sich entscheiden. Nach der starken Hinrunde waren die Hallenser gewillt, auch die Rückserie mit einem Erfolgserlebnis zu beginnen. Hierbei musste das Trainergespann auf Gerber, Wachsmann, Wagner, Rittermann und Felix Sieb verzichten. Die Partie wurde aufgrund der jahreszeitgerechten Witterungsbedingungen auf dem Kunstrasen der Weißenfelser ausgetragen.

Das Spiel begann verhalten, sodass sich beide Teams in der Anfangsphase abtasteten und neutralisierten. Nichtsdestotrotz gingen die Hausherren nach 13 Spielminuten mit der ersten Chance des Spiels in Führung. Nach einem Flankenball aus dem Halbfeld wurde das Leder unglücklich auf Soulama verlängert, der den besser postierten Kone Tabaly sah. Tabaly zog trocken im Strafraum ab und brachte sein Team in Front (13.). Die Gäste aus der Saalestadt antworteten jedoch postwendend. Prägert setzte energisch nach und brachte aus vollem Lauf die Flanke noch in den Strafraum, wo sich Marcus Walther im Luftduell mit Keeper Steinbrück durchsetzte und per Kopf ausglich (15.). Nun wurden die Hallenser dominanter und ließen das Leder sicher durch die eigenen Reihen laufen. Die nächste Tormöglichkeit ergab sich per Kopf für Jens Rath, dessen Direktabnahme allerdings noch vor der Linie von einem Abwehrspieler entschärft werden konnte (28.). Auf der Gegenseite prüfte Tabaly mit einem Freistoß Bensch (31.). Nach einer Unsicherheit im Defensivverhalten der Gastgeber ergriff Gros die Möglichkeit und setzte zielstrebig nach. Infolgedessen behauptete er den Ball und bediente den nachrückende Marcus Walther, der überlegt zum 1:2 in die lange Ecke einschob (33.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste sogar noch einmal den Torschrei auf den Lippen, doch Ilgners Kopfball nach Freistoß von René Rath ging knapp am Gehäuse vorbei (44.).
Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie, sodass die Gäste ihre Dominanz am Ball abgaben. Man operierte zunehmend über lange Bälle, wonach die Angreifer gegen die konzentriert arbeitende Defensive der Rot-Weißen einen schweren Stand hatten. In der 51. Minute setzte sich Gros in Unterzahl jedoch durch und schloss aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss traf jedoch nur das Außennetz (51.). Die Weißenfelser kamen über den Kampf ins Spiel und gewannen mit fortgeschrittener Spielzeit mehr Zweikämpfe. Nach einer Unstimmigkeit zwischen Bensch und Pfeiffer klärte der Defensivallrounder der SGB per Bogenlampe, woraufhin die Gastgeber nachsetzten und Pfeiffer in der Folgeaktion seinen Gegenspieler zu Fall brachte. Der souverän leitende Referee Lemaire zeigte völlig zu Recht auf den Punkt. Den fälligen Elfer verwandelte Kalyle Ahmed Soulama sicher zum 2:2 (66.). Auch in der nachfolgenden Spielzeit blieben Highlights Mangelware. Die letzte Tormöglichkeit für die Bunesen hatte Christian Prägert, der mit seiner Direktabnahme von der Strafraumgrenze knapp den Torwinkel verpasste (84.). Demnach mussten die Hallenser zum Schluss noch einmal um den Punkt zittern, als Soulama in der Nachspielzeit verzog und unbedrängt über das Tor schoss (90.+3).

Mit diesem alles in Allem leistungsgerechten Unentschieden büßten die Hallenser auf das Verfolgerfeld zwei Punkte ein, sodass sie aktuell mit dem SV Blau-Weiß Günthersdorf die Tabelle (32 Punkte) anführen. Am kommenden Wochenende sind die Bunesen beim derzeitigen Schlusslicht, TSG Wörmlitz, zu Gast. Obwohl die SGB das Hinspiel mit 2:0 gewann, ist das Team von der Lilienstraße gewarnt und über die Brisanz des Duells informiert.

| FS


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.