Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

15. SG BUNA - ESV Herrengosserstedt

Landesklasse-Saison 2016/2017
15. Spieltag, 17.12.2016 | 13:00 Uhr



SG Buna Halle  SG BUNA HALLE -ESV Herrengosserstedt ESV Herrengosserstedt
  2 : 2 (1:1)

Jürgen Müller
Peter Kurth, Ulf Bauerschäfer


Tore:
1:0 René Rath (13. FE); 1:1 Christian Oberreich (29.); 2:1 David Gros (63. HE); 2:2 Benjamin Hackbart (80. FE)

Zuschauer: 55

Aufstellung der SGB:
 
   
   
 
 
 
 

Bensch
[1]

Ilgner
[12]
R. Rath
[10]
Franke
[2] (MK)
Rittermann
[4]
                                                                   
           Florian Sieb                 J. Rath                       Felix Sieb                   Buschbeck
               [9]                            [3]                                 [8]                              [6]
Walther
[15]

Gros
[7]
 
   
 
 
 
   

Wechsel:
Minute <- ->
55.
Buschbeck
Pohle
70.
Felix Sieb

Schwarz


J. Rath (1)/ T. Girimchanov, S. Maherovych, B. Hackbart, S. Braune

Aufstellung vom ESV Herrengosserstedt:

Herrengosserstedt: C. Kullmann – R. Haller, S. Maherovych, F. Eichstädt, C. Oberreich – S. Braune, J. Fiedler, I. Weiser, S. Blaurock – B. Hackbart (MK), T. Girimchanov


Drei Elfmeter - aber kein Sieger

Zum Jahresabschluss empfingen die Bunesen im Rahmen des 15. Spieltages die ambitionierte Mannschaft vom ESV Herrengosserstedt. Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse wurde die Partie auf dem Hartplatz an der Lilienstraße ausgetragen. Dabei musste die SGB auf den gesperrten Prägert sowie auf die arbeitstätigen Gerber und Pfeiffer und den privatverhinderten Wachsmann verzichten. Die Hallenser wollten nach zuletzt vier Siegen in Folge die Serie ausbauen, um demnach die Tabellenführung auch punktemäßig zu behaupten.

Die Partie begann hektisch und war zunächst von unschönen verbalen Konfrontationen auf dem Platz geprägt. Die erste Chance des Spiels ergab sich etwas zufällig nach einem Befreiungsschlag von René Rath, welchen Gros knapp am Tor vorbeiköpfte (8.). Wenig später landete ein Abschlag von Bensch bei Walther, der das Leder abschirmte und auf Felix Sieb legte, der mit seiner Flanke Gros im Zentrum suchte. Bei der geplanten Brustannahme wurde der Angreifer der SGB unsanft von Weiser gefällt, woraufhin Referee Müller zu Recht auf den Punkt zeigte. Den fälligen Strafstoß verwandelte René Rath stramm und sicher zum 1:0 (13.). In der Folge wurden die Bunesen stärker. Nach einem Kurzpassspiel im Mittelfeld nahm sich Martin Franke ein Herz und zog aus 25 m ab. Diesen Distanzschuss konnte Kullmann mit Mühe zur Seite abwehren, woraufhin Haller den versuchten Nachschuss von Gros blockte (23.). Wenig später setzte Gros Maherovych unter Druck und gewann infolgedessen das Leder, sodass sich für Jens Rath vom Sechszehner die freie Schusschance bot. Jedoch verzog der Mittelfeldspieler der SGB, woraufhin Kullmann nicht eingreifen musste (26.). Auf der anderen Seite zeigte sich der ESV effektiv. Mit der ersten Torchance glichen sie aus. Nach einem Einwurf flankte Weiser auf Hackbart, dessen Kopfball geblockt werden konnte. Den abspringenden Ball verwertete jedoch Christian Oberreich sehenswert über den Innenpfosten zum 1:1 (29.). Für die Bunesen ergab sich über eine schnelle Kombination eine letzte Möglichkeit im ersten Abschnitt, sodass Ilgners Hereingabe nur mit Mühe geklärt werden konnte (34.). Bei den Gästen versuchte es Hackbart aus der zweiten Reihe. Sein Schuss verpasste nur knapp das Gehäuse der SGB (39.). Folglich blieb es beim 1:1.
Nach der Pause hatten wieder die Hausherren die erste Möglichkeit. Infolge eines Eckballs von Buschbeck entwickelte sich Frankes Kopfball für Kullmann als tückisch, sodass ihm das Leder beinahe durch die Beine über die Linie rollte (53.). Knapp zehn Minuten stand wieder der Schiedsrichter im Mittelpunkt. Ein langgetretener Freistoß von René Rath landete auf dem Fuß von Florian Sieb, der mit links abzog. Aus kurzer Distanz riss Maherovych sein Arm in die Höhe und blockte somit den Einschuss. Trotz der kurzen Entfernung kann man diese Bewegung als unnatürlich und demnach als Handspiel im Strafraum bewerten. Den resultierenden Elfmeter verwandelte diesmal David Gros sicher zum 2:1 (63.). Fast hätte Jens Rath mit seinem als Flanke getarnten Freistoß sogar das 3:1 erzielt. Doch seine Hereingabe flog Zentimeter am Tor vorbei (78.). Im Gegenangriff verlor die SGB im Aufbauspiel das Leder, woraufhin Blaurock entschlossen in den Strafraum zog und unfair von René Rath gestoppt wurde. Auch hier entschied der souverän leitende Referee Müller auf Strafstoß. Diese Chance ließ sich Benjamin Hackbart nicht nehmen und glich zum zweiten Mal aus (80.). Die letzte Möglichkeit der Partie hatten die Hausherren. Einen hohen Ball in den Strafraum legte Pohle auf Gros ab, der an Kullmann scheiterte. Beim folgenden Nachschuss schoss Florian Sieb den Keeper des ESV aus Nahdistanz an (83.). Demnach blieb es beim Remis.

Mit diesem Unentschieden am 15. Spieltag behaupteten die Hallenser vorerst die Tabellenführung mit 31 Zählern. Jedoch können sowohl der Naumburger SV als auch die ESG Halle mithilfe der Nachholpartien an der SGB im kommenden Kalenderjahr vorbeiziehen. Die Elf von Huth & Stoll können insgesamt auf eine erfolgreiche Hinrunde mit neun Siegen, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen zurückblicken.

 

| FS


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.