Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.
SG Buna Halle
www.Bunesen.de.tl

19. Naumburger SV - SG BUNA

Landesklasse-Saison 2015/2016
19. Spieltag, 12.03.2016 | 15:00 Uhr



Naumburger SV Naumburger SV - SG BUNA HALLE 
  0 : 0 (0:0)

Ronny Kasten
Lothar Wenzel. Oliver Schunke



Tore:
FEHLANZEIGE


Zuschauer: 35

Aufstellung der SGB:

 
 
 
 

Bensch
[1]
Ilgner
[12]
Rath
[17]
Franke
[2] (MK)
Wachsmann
[3]
                                                                  
                               
Gerber                       Jens Rath                      Prägert
                                  [6]                                 [9]                              [13]
Florian Sieb
[10]

Felix Sieb
[8]
             
                         Walther                         
                                     [15]                                     
 

 
       
 
   

Wechsel:
Minute <- ->
75.

Flo. Sieb






Herrmann
87.
 

Walther

Schwarz

A. Luczynski, M. Ajo, S. Schulze/ J. Rath (5), S. Gerber (6), M. Walther (5), R. Rath (7)


Aufstellung von Naumburger SV:

Winckelmann (MK) – Derwel, Heldt (MK), Krumbholz, Ajo – Staude (70. Dornau), Krause, Luczynski – Schulze, Reinicke (75. Hoffrichter)

Attraktive Nullnummer in der Domstadt

Am 19. Spieltag gastierten die Bunesen bei den spielstarken Naumburgern. Nachdem man in der Vorwoche kurz vor dem Schlusspfiff noch zwei Punkte in Nessa abgeben musste, lautete in Naumburg die Devise, dass man sich auch sehr gut mit einem Zähler arrangieren könne. Allerdings musste das Trainerteam aufgrund der Ausfälle von Finsterbusch, Prellwitz, Wagner, Schumann und Pfeiffer wieder gehörig umbauen. Das Hinspiel im September endete auf dem Sportplatz in der Lilienstraße 1:1, wobei Reinicke fünf Minuten vor Spielende den Führungstreffer von Walther egalisierte.

Die Partie begann ohne große Abtastphase, sodass insbesondere die Hausherren gleich Tempo machten. Die Gäste aus Halle agierten vor allem im Offensivbereich sehr variabel, um immer wieder schnell umschalten zu können. Die erste Möglichkeit des Spiels hatte Reinicke nach Flanke von Staude, wonach der Abschluss des Angreifers knapp einen Meter am Tor vorbeiflog (8.). Nach und nach konnten aber auch die Hallenser das Spiel offener gestalten, ohne vorerst große Torchancen sich zu erspielen. Auf der anderen Seite bewahrte Oliver Bensch sein Team mit einem klasse Reflex nach einem Kopfball aus Nahdistanz  vor dem Rückstand (21.). Die Gäste hatten durch Florian Sieb ihre erste richtig gute Möglichkeit. Nach erfolgreichen Pressingspiel und Balleroberung von Gerber, wurde Sieb mit einem Flugball bedient, woraufhin dieser aus 20 m abschloss und nur um Zentimeter die Gästeführung verpasste (31.). Die Naumburger hatten vor dem Pausenwechsel noch eine gute Möglichkeit nach einem gezielten Pass in die Spitze, wonach Bensch gegen Schulze parieren musste (40.). Die letzte nennenswerte Möglichkeit hatte die SGB nach einem Eckball von Gerber, bei dem Krumbholz mit viel Risiko knapp an einem Eigentor vorbeischrammte (45.).

Das Spielgeschehen setzte sich auch im zweiten Abschnitt so fort, wobei die Hausherren über die gesamten 45 Minuten zu kaum einer Chance kamen. So war es Jens Rath, der kurz nach dem Seitenwechsel einen „zweiten Ball“ direkt abschloss und zum Glück der Gastgeber noch von Heldt zur Ecke geblockt werden konnte (52.). Beide Teams schenkten sich insbesondere im Zweikampfverhalten keinen Zentimeter und versuchten nach vorn durchaus den Ball gefällig in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Die beste Chance des Spiels hatten die Bunesen in der 69. Spielminute. Nach Balleroberung von Felix Sieb bediente Walther den freilaufenden Sascha Gerber, der erst Derwel ins Leere rutschen ließ und anschließend am Pfosten scheiterte (69.). Bensch musste lediglich zehn Minuten vor Schluss nach einem Standard Kopf und Kragen riskieren, wobei er bei seiner Rettungstat einen Freistoß zugesprochen bekam (80.). Infolgedessen blieb es bei einem alles in allem gerechten 0:0, wobei Schiedsrichter Kasten bei einem aus seiner Sicht schwierigen Spiel eine gute Leistung bot.

Mit diesem Punkt gegen die spielstarken Naumburger können die Hallenser durchaus leben. Allerdings verbesserte sich die Lage im Abstiegskampf nicht wirklich. Dazu erwartet die Bunesen in der kommenden Woche das enorm schwere Auswärtsspiel beim unangefochtenen Ligaprimus, dem SSV 90 Landsberg. Aufgrund der anderen Ergebnisse belegen die Neustädter weiterhin den achten Tabellenrang mit aktuell 19 Zählern.

| FS


Dies ist die offizielle Homepage der Spieler der SG Buna Halle e.V.